Kategorien
Allgemein Ausflüge

Ein Erlebnistag im Mondo Verde

Ab ins Grüne, ins Blaue und in die Lüfte: Am 23. Juli fuhr eine gut gelaunte und gemischte Gruppe von 50 Freizeitpark-Begeisterten bei bestem Sommerwetter ins Mondo Verde im niederländischen Landgraaf und verlebte einen vergnüglichen Tag mit den vielfältigen Angeboten, die der Park seinen Besucher*innen bietet. 

Dank der hervorragenden Vorab-Organisation gab es bei Ankunft am Freizeitpark direkt eine positive Überraschung: Statt sich in die bereits lange Warteschlange vor dem Kassenhäuschen einreihen zu müssen, wurde die vorangemeldete Gruppe an den anderen Wartenden vorbei geschleust. Und so ging es direkt rein ins Vergnügen!

Und ein Vergnügen war es wirklich: Das Mondo Verde bot allen Ausflügler*innen – egal ob jung oder schon etwas älter –  einen abwechslungsreichen Aufenthalt!

Für die, die es eher rasant mögen, standen die Fahrgeschäfte wie Autoscooter, Achterbahn, Piratenschiff, Kettenkarussell oder Wildwasserbahn hoch im Kurs.

Die parkähnlichen Grünflächen mit ihren Themengärten wurden von all jenen angesteuert, die eher einen gemütlichen Tag verbringen und die vielfältige Pflanzenwelt bestaunen wollten.

Neben der Flora ist aber auch die Fauna im Mondo Verde großzügig vertreten: Über den ganzen Park verteilt trifft man auf weitläufige Tiergehege, in denen man ganz außergewöhnlichen Tieren begegnet und sie bei ihrem Tagesablauf beobachten kann.

Obwohl der Park recht groß ist, kann man sich erfreulicherweise nicht verlaufen: Alle Gehwege im Park sind bestens ausgeschildert und größtenteils auch für Rollstuhl-Fahrer*innen und Personen mit Rollatoren ausgebaut. Sitzgelegenheiten im Schatten oder in den Biergärten waren perfekt, um kleine Ruhepausen einzulegen. 

A propos Biergarten: Bei so vielen Erlebnissen bleiben Hunger und Durst natürlich nicht aus. Wie gut, dass im Ticketpreis eine Rundum-Verpflegung inbegriffen war! So konnte man sich an verschiedenen Stellen nach Lust und Laune verköstigen lassen, mit verschiedenen Suppen, belegten Broten, Pommes, Pfannkuchen, Nudel- oder Reisgerichten sowie warmen Getränken.  

Besonders gepunktet hat der Park mit seiner Sauberkeit und der Freundlichkeit des Personals. Da war es fast schon zu schade, am Abend wieder den Heimweg anzutreten.

Aber wir waren sicher nicht das letzte Mal dort. 😉

Der Dank aller Mitfahrer*innen gilt der AWO Oberlar für die gelungene Organisation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner