Kategorien
Allgemein

AWO Oberlar erweitert das digitale Angebot

Auf Abstand geht vieles nur noch digital und online. Einige Mitglieder der AWO Oberlar haben in den letzten Monaten ein Konzept ausgearbeitet. Konkret geht es um 3 Themen zu denen wir Fördergelder beantragt und bewilligt bekommen haben. Die bestellte Hardware, wie Server, mobile smarte Geräte und Netzwerktechnik sind noch im Jahr 2020 geliefert worden. Bald können wir loslegen und die neuen Angebote online bringen.

In diesem Beitrag stellen wir die 3 Themen vor, die wir in dem Förderantrag vom November zusammen gefasst haben.

ReparaturCafé wird digital

Im Reparaturcafé reparieren wir seit Jahren gemeinsam die unterschiedlichsten Haushaltsgeräte, wie z.B. Kaffeemaschinen oder Lampen.

Schwierigkeiten in Zeiten von Corona

Bisher haben wir alle Reparaturen händisch auf Papier festgehalten, damit jeder alle nötigen Infos zur Hand hat.

Da wir uns in Zeiten von Corona nicht mehr wie gewohnt treffen konnten, fiel es uns dann immer schwerer aus der Ferne den Überblick zu behalten. Vieles konnten wir über E-Mails oder auch Textnachrichten in diversen Chats klären. Auch ein Logbuch und ein Magnetwand verbesserten schon etwas die Übersicht, brachten aber auch etwas mehr Aufwand mit sich.

Verbesserung der Übersicht

Eine bessere Übersicht wird ein neues Webtool bringen, das wir in Eigenarbeit entwickeln wollen. Die Idee ist, alle Geräte digital zu erfassen. Die erfassten Daten sind über einen QR-Code in der Datenbank zugeordnet und lassen sich bequem durch scannen abrufen. Eine Übersichtsliste zeigt uns dann auf einen Blick alle zur Reparatur stehenden Geräte an.

Online Check

Mit unserem neuen Webtool soll es auch möglich werden, dass jeder vorab ein Anfrage an uns senden kann. Das hat den Vorteil, dass wir schon aus der Ferne entscheiden können ob eine Reparatur möglich ist. Sollte dies nicht der Fall sein, so spart man sich unnötige Fahrten zur Geschäftsstelle.

Weitere Infos zum ReparaturCafé findet ihr auf dieser Seite: ReparaturCafé

Wir bringen Senioren online

Im unserem DigitalCafé wollen wir Senioren die digitalen Medien, wie z.B. das Smartphone oder das Tablet näher bringen. Mit unserem Förderantrag konnten wir diverse Geräte von Apple und Samsung anschaffen. Im Workshop können wir so die Unterschiede der Geräte zeigen. Zudem haben die Teilnehmer selbst die Möglichkeit die Geräte auszuprobieren, um so einen ersten Eindruck vor einem eventuellen Neukauf zu bekommen.

Weitere Infos gibt es auf unserer Seite: DigitalCafé

Verbesserung des Webauftritts durch Workshops für Interessierte

Die Webseite der AWO-Oberlar ist nun schon etwas in die Jahre gekommen. Daher haben wir uns in einem kleineren Team zusammengesetzt, um etwas neues zu erschaffen. Nach einigen Ideen war klar, dass wir so viel wie möglich selbst in die Hand nehmen wollen.

In mehreren Treffen setzten wir einen virtuellen Linux Server auf. Anschließend richteten wir eine Datenbank und einen Webserver ein. Mit WordPress gelang es uns dann eine neue und moderne Webseite zu bauen, die sich nun auch an mobile Geräte anpasst.

Die meisten Schritte haben wir in unserem Wiki festgehalten. So ist es leicht, bestimmte Dinge noch mal nachzulesen. Das Wiki findet ihr hier: https://kurm-server.de/dokuwiki/

Regelmäßiger Workshop

In unserem Workshop, zu dem wir uns jeden Montag Nachmittag treffen, arbeiten wir weiter an der AWO-Oberlar Webseite und geben gerne unser Wissen weiter.

Workshop Webseite
Workshop Webseite

Wenn du also Lust und Interesse hast vielleicht selber einmal eine Webseite mit WordPress aufzubauen, oder sogar einen eigenen Server einrichten möchtest, dich aber bisher nicht an dieses Thema heran getraut hast, dann schreib uns gerne an.

Eine Antwort auf „AWO Oberlar erweitert das digitale Angebot“

Ich freue mich, dass unser digitaler Weg nun in grossen Schritten vorangeht…
Würde mich sehr freuen, wenn mehr Interessierte am Webseiten Workshop teilenehmen oder/und im Reparaturcafé unterstützen.
Also auf! Wir laden Menschen ein, die Lust haben in der AWO Oberlar analog und/oder digital mit zu wirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.