Fotolia_41830888_XS.jpg

roll up2 300

AWO-Kontaktformular

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

zum AWO-Kontaktformular

AWO-Mitglied werden

Zwei Foto-Work Shops - ein Ziel

 

Von der Aufnahme bis zur fertigen digitalen Bildershow

AWO LogoBB

                   Ortsverein Oberlar e.V.

Lernen Sie, Ihre Kamera richtig einzustellen, z.B. welches Dateiformat oder welche Einstellung sind für meine Aufnahmen von Bedeutung. Bringen Sie Ihre eigene Kamera mit zum Workshop. Wichtig: Sie sollten das Handling der Menüeinstellung Ihrer Kamera kennen. Dieser Foto-Workshop beinhaltet sowohl die Theorie, wie auch die Praxis vor Ort.
Die in dem 1. Lehrgang aufgenommen Bilder werden in einem aufbauenden 2. Kurs zu einer digitalen Bildershow erstellt. Sie wollten schon immer Ihre Bilder repräsentativ darstellen? Dies lernen Sie in dem Workshop für die digitale Bildershow. Beide Kurse können zeitgleich belegt werden, da hier ein aufbauendes Programm zwischen den Referenten abgestimmt wird.
Die AWO Oberlar bietet Ihnen beide Workshops im Paket an. Sie erhalten Einblicke, wie Sie zu Ihren Bildern kommen, diese mit Musik, Text oder auch Effekten in eine fesselnde Fotoshow verwandeln.

 

Am 25. September um 18.30 Uhr laden wie Sie zu einem Infoabend über diese Workshops ein.

 

Sowohl der Infoabend als auch die Seminare finden an folgendem Ort statt:
Christus Centrum Troisdorf (CCT), Fröbelstraße 3, 53842 Troisdorf (direkt am Oberlarer Platz)

Anmeldung erforderlich: Udo Schumpe 02241-83678 oder Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Teilnehmerzahl: minimum 5 / maximal 10
Kursgebühr (Mitglied/nicht Mitglied): 30,-- € / 33,-- €

 

Termine:


Work Shop
digitale Fotografie

Grundlagen


Work Shop

digitale Bilder Show

Grundlagen

Leitung: Udo Schumpe Leitung: Heribert Weishaupt
 23. Oktober  18:30 Uhr  30. Oktober  18:30 Uhr
 06. November  18:30 Uhr  13. November  18:30 Uhr
 20. November  18:30 Uhr  27. November  18:30 Uhr
 04. Dezember  18:30 Uhr  11. Dezember  18:30 Uhr

Unser AWO-SonntagsCafe in Oberlar erfreut sich großer Beliebtheit. Hier findet Kommunikation und sozialer Kontakt in gemütlicher Atmosphäre statt, der für viele Bürger und Bürgerinnen sehr wichtig ist. Öffnungszeiten unseres SonntagsCafes sind in der Regel jeden Sonntag von 15 Uhr bis 17 Uhr. An jedem 3. Sonntag im Monat wird auch BINGO gespielt.

Um unsere Besucher gut bewirten zu können, suchen wir jedoch Personen, die bereit sind, Kuchen oder Gebäck zu spenden. Ob Sie regelmäßig oder nur sporadisch spenden, ist Ihnen überlassen. Wir sind für jede Kuchenspende dankbar. Auf Wunsch kann der Kuchen auch abgeholt werden und das Blech oder die Form wird ebenfalls garantiert zurückgebracht.

Kontakt über Birgit Biegel 01716592162 oder Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder Anke Bürling: 02241 493080

AWO Oberlar reiste in den Harz

„Wenn Engel reisen, lacht die Sonne!“, so hat Monika Lappe, Vorstandsmitglied der AWO Oberlar, das Wetter beschrieben, das fast während der gesamten Reise vorherrschte.

Frau Lappe hat diese Urlaubs- und Erlebnisreise in Zusammenarbeit mit Donell Gruppenreisen in Kaarst organisiert und als Reiseleiterin begleitet.
Die einwöchige Reise mit 45 Teilnehmern führte in den Harz. Ausgangspunkt für die umfangreichen Aktivitäten war ein sehr schönes Hotel in Goslar-Hahnenklee. Dieser Ortsteil von Goslar ist bekannt durch seine seltene Stabskirche und den Bocksberg mit einer Sommerrodelbahn.
Auf dem Programm standen unter anderem Stadtführungen in Goslar und Quedlinburg, deren Altstädte zu den Weltkulturerbestätten der UNESCO zählen. Ebenso war der Bummel durch Wernigerode, die als „bunte Stadt im Harz“ bezeichnet wird, ein besonderes Erlebnis. Auch die eintägige Bus-Rundfahrt durch den Harz mit Haltepunkten in Braunlage sowie der Söse- und Okertalsperre war beeindruckend. Erschreckend anzusehen war die Zerstörung der Fichten, die der Borkenkäfer – bedingt durch die Trockenheit in diesem Jahr – im Nationalpark Harz angerichtet hat.
Von den meisten Reisenden als Höhepunkt der Reise bezeichnet wurde die Fahrt mit der Dampflok auf den Brocken. Der niederschlagsreichste Berg Deutschland zeigte sich für die AWO Oberlar von seiner besten Seite – nämlich bei schönstem Sonnenschein mit einer umwerfenden Fernsicht. Alles in allem war es eine rundum gelungene Reise. Frau Lappe verriet, dass die nächste Reise der AWO Oberlar bereits in Planung ist. Im September 2019 soll es in den Thüringer Wald gehen mit Ausflügen nach Erfurt, Eisenach, Weimar, Gotha … Interessierte können sich bereits jetzt vormerken lassen.

20180915 verkleinert

bingoB I N G O   ist ein Spiel und findet aufgrund seiner relativ einfachen Spielregeln und dem schnellen Spielablauf überall eine Vielzahl von Anhängern.

Spielablauf: Jeder Mitspieler erhält eine Spielkarte, die mit einer Anzahl von Zahlen bedruckt ist. Ein Spielleiter zieht wie beim Lotto per Zufall aus einer Trommel Kugeln mit aufgedruckten Zahlen. Die Zahlen werden ausgerufen, woraufhin die Teilnehmer sie auf ihrer Spielkarte mar­kieren – sofern sie die ausgerufenen Zahlen auf ihrer Spielkarte haben. Sobald alle Zahlen auf einem Los markiert werden konnten, wird laut und vernehmlich Bingo! ausgerufen. Nach der Überprüfung der Spielkarte ist die Spielrunde abgeschlossen und ein neues Spiel kann beginnen.

Die AWO Oberlar wird jeden 3. Sonntag im Monat Bingo im Rahmen des Sonn­tags-Cafés im Mehrgenerationenhaus Oberlar, Marienstraße 1, 53842 Troisdorf, anbieten. Geöffnet ist das Café von 15 bis 17 Uhr. Gespielt wird ab 15.30 Uhr. Kommen Sie vorbei und spielen Sie mit.

 

 

bild1 tanzenbild2 tanzenbild3 tanzen






Tanzen hält fit und schenkt Lebensfreude.
Unter diesem Motto bietet die AWO-Oberlar jeden Donnerstag eine Möglichkeit in einer Gruppe zu tanzen, ohne dass dafür ein Tanzpartner erforderlich ist.
Tanzen hält den Körper fit: Training für den ganzen Körper, Ausdauertraining und es ist auch eine sinnvolle Sturzprophylaxe.
Tanzen hält auch den Geist fit: Förderung der Konzentration und Reaktion, Koordination und Orientierung, Merk - und Denkfähigkeit.
Wichtig ist der Spaß an der Sache! Es kann jeder mitmachen, da ein Partner keineVoraussetzung ist.
Wir tanzen Rumba, Samba, Walzer und vieles mehr; allerdings nicht wie im klassischen Gesellschaftstanz. Tänze kommen aus der ganzen Welt, z. B. Squares aus Amerika, Samba aus Brasilien, Gassentänze aus England, Kreistänze aus Israel, Paartänze aus Frankreich, Blocktänze, Tänze zu 3 Personen, Gesellschaftstanz in geselliger Form.

rudolf02 121Kurzum:
Es ist eben ein geselliges Tanzen in der Gruppe für jung gebliebene Menschen mit Bewegungsfreude.

Anmeldungen und Informationen bei der Kursleiterin Birgit Rudolf (Tanzleiterin im Bundesverband Seniorentanz) Telefon: 02241-2016575. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

 eingabeformular

 

Jeden ersten Donnerstag im Monat findet der Seniorenkaffee für Mitglieder und Freunde der AWO-Oberlar mit Kaffee, Kuchen, Klönen, Bingo und Skat ab 14.00 Uhr in der Tagesstätte der ev. Kirche - Am Wildzaun statt.
Hier ist jeder herzlich willkommen. Hierzu sind nicht nur alle Mitglieder, sondern insbesondere auch die NICHT-Mitglieder herzlich eingeladen. Für Fragen, Informationen, Anmeldungen oder Anregungen stehen Ihnen Birgit Biegel Tel.: 47040 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme der Mitglieder – und natürlich besonders der Nichtmitglieder.

spiele3Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, Rummikub, Halma, Elfer raus, Mühle, Dame, Memory,.... - bunt voll ist der Wagen der vom Team der ehrenamtlichen Helfer/innen der AWO Oberlar für das neue Angebot "SPIELERISCHES" zusammengestellt wurde.
Hier trifft sich jede Altersgruppe  - also Kinder und Erwachsene die gerne in Gesellschaft sind.

Ab sofort treffen wir uns jeden Mittwoch in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Haus Oberlar in der Marienstr. 1a.
Zuerst wird "sortiert": Wer möchte was spielen, und wer spielt mit wem? Unsere Helfer/innen stellen die Tische und Stühle nach den Wünschen der Spieler, helfen beim Vorbereiten der Spielutensilien, verteilen Getränke und geben Impulse und Anleitungen zu neuen Spielen in angenehmer Atmosphäre.