Fotolia_48412493_XS.jpg

roll up2 300

AWO-Kontaktformular

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

zum AWO-Kontaktformular

AWO-Mitglied werden

COPD – Gruppenneubildung
ab Mittwoch, dem 14.03.2018 von 11:00 - 12:30 Uhr zunächst alle 14 Tage im MGH Haus OBERLAR, Marienstr. 1a, 53842 Troisdorf

Die COPD und alle anderen Lungenkrankheiten mit sehr unterschiedlichen Symptomen und Krankheitsverläufen lassen uns mehr und mehr vereinsamen, wenn wir nicht als Betroffene „aufstehen“, auch gegen die immer größer werdende Immobilität.
Kurz gesagt: Die Teilnahme soll die sozialen Aktivitäten fördern. In unserem COPD - Gesprächskreis werden insofern Gleichgesinnte sein, wo die Krankheit zu nehmend ihren Alltag bestimmt bzw. bestimmen wird.
Eine spezielle Wissensform im Gruppenaustausch wird so weitergetragen, die von Ärzten und Therapeuten nur schwer transportiert werden kann.
Wie mit einer Lungenkrankheit, z.B. der COPD untereinander und miteinander im Alltag umgegangen wird, sind die Betroffenen selbst die besten Unterstützer. Die Unterstützer der neuen Gruppe sind eine Quelle als informelles Bindeglied im Sozial - und Gesundheitssystem.
Ein Ort der Gemeinschaft mit Erfahrungsaustausch, Geselligkeit, gemütliches Beisammensein, aber auch ernste Gespräche mit notwendiger praktischer Hilfe.
Achtung ! Es sind nicht nur COPD – Lungenpatienten gefragt, sondern alle fachärztlich betreute Lungenkranken mit ihren Angehörigen. Die Angehörigen bilden oft das Verständnis der Patienten. Sie tragen zum Thema bei und haben andere Perspektiven und Einsichten, alleine schon wegen einem anderen Blickwinkel und Verständnisgrad.
Dabei wird das Motto sein: Hilfe zur Selbsthilfe.
Die engagierten Leiter und Verantwortlichen, die meistens selbst von COPD betroffen sind, geben gerne Tipps und nehmen sich der Teilnehmer im Rahmen ihrer Möglichkeiten persönlich an.
Nur eine medizinische und rechtliche Beratung kann und darf nicht geleistet werden.
Aber trotzdem ist einiges im zwischenmenschlichen Bereich möglich:
Wer aufgibt hat schon verloren und das wollen wir wohl alle nicht!
Die Gruppenleitung übernimmt Herr May, Telefon 02241- 401586
Herr May ist selbst „COPD – ler mit 70 Jahren“
Für weitere Informationen steht Ihnen die Vorsitzende der AWO Oberlar Birgit Biegel unter 01716592162 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

DQ Logo2

rahm Logo2

UFT

kahle

logo hartmann

marktstube2

Logo Bohm gros

quattropassi

Hotel Loreley

kolzem

 

 

 

logo kunstlicht lichtkunst 180

meller225

orth 243

 

Brilliant Juwelier 2

SAKI Medavita